L-Glutamin

L-Glutamin und Glutaminsäure sind Aminosäuren, die eng miteinander verwandt sind. L-Glutamin kann der menschliche Körper selbst durch chemische Prozesse aus der Aminosäure Glutaminsäure gewinnen. Da Glutamin an einer großen Anzahl von Stoffwechselvorgängen im Körper vorhanden ist, hat sie unter anderem ihre höchsten Konzentrationen im Blutplasma, der Muskulatur und in Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit. Mit einem Mengenanteil von 20 % ist Glutamin Hauptbestandteil des Pools an freien Aminosäuren im Blutplasma (400-600 µmol/l). Es ist unter anderem für die Wassereinlagerung in die Zelle verantwortlich und bewirkt bei körperlicher Belastung eine Vergrößerung des Zellvolumens
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)